Tipps für Segler :: CFC Segel-Schule

Eine ganzjährige Segelschule im eigentlichen Sinne des Wortes mit täglichem Sport-, Unterrichts- und Segelbetrieb kann die CFC Freie Segler-Vereinigung der Catamaran-Freunde e.V. nicht bieten. Vielmehr ist das Segeln im Revier vor Cuxhaven tidenabhängig und somit nur etwa zwei Stunden vor bis höchstens eine Stunde nach Hochwasser möglich. Außerdem beschränkt sich die Zeit von Mitte/Ende April bis Ende September meistens auf die Wochenenden. Nur die ortsansässigen Segler haben den Vorteil, auch unter der Woche nach Feierabend ‘schnell mal eben‘ eine Runde segeln gehen zu können. Während der Sommerferien sind dagegen häufiger CFC-Segler vor Ort, um auch werktags und dann manchmal auch über ein oder zwei Wochen Tag für Tag aufs Wasser zu gehen.

Dementsprechend ist die Segel-Ausbildung im CFC ausgerichtet:
Theoretische und praktische Ausbildung nur nach vorheriger Termin-Vereinbarung und –wie gesagt- überwiegend an den Wochenenden.

Dann aber ist Learning by doing angesagt; mit erfahrenen und auch geduldigen Seglern, die auf dem Wasser Segelpraxis vom Feinsten vermitteln. Anfänger, wie schon mit dem Segeln etwas Vertrautere, lernen Schritt für Schritt nach einem logischen Lehrplan.

Für die Theorie gibt es vereinseigene Schulungsunterlagen. Ausgesuchte Vereinskräfte setzen sich mit lernwilligen Schülern und Kurgästen je nach Wetter in der cuxhavener Geschäftsstelle des CFC und auf dem Cat-Platz zusammen, um zusammen mit ihnen aus den Unterlagen das Rüstzeug für die Praxis auf dem Wasser zu erarbeiten und die erforderlichen Seemannsknoten zu lernen.

Auf Wunsch folgt am Ende der Saison oder im darauffolgenden Jahr -je nachdem, wie viele praktische Segelstunden absolviert werden konnten, wie viel Zeit man hatte, sich mit der Theorie zu befassen und wie fit sich ein Schüler fühlt- die theoretische und praktische Prüfung zur Erlangung des Sportsegelscheines (SPOSS), den ein CFC-Gremium im Auftrag des DSV Deutsche Segler-Vereinigung e.V. abnimmt.

Im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten ist das unserer Meinung nach ein attraktives und in jeder Beziehung erschwingliches Angebot für den segelbegeisterten Nachwuchs.