Wetter :: Allgemeine Wetter-Verhältnisse


Die Segel-Saison in Cuxhaven-Sahlenburg beginnt im April/Mai und endet Ende September. Aber auch im Oktober gibt es häufig noch schöne und sonnige, meist aber auch schon recht kühle Segel-Tage.

An der Nordsee ist es zwar nie so heiß wie in der Karibik und in der Südsee, aber im Allgemeinen ist es im Sommer wohltuend warm.

Mitte Oktober sollte der Platz spätestens geräumt sein, denn dann wird es kalt und ungemütlich. Schwere Herbststürme könnten außerdem zur Überflutung des Liegeplatzes führen und wenn dann einer sein Boot und seine Trailer-Kiste nicht fest angebunden hat, gibt es Bruch.

Im Juli/August kann mit durchschnittlich +23 bis +24 Grad C. gerechnet werden. Aber es kann auch kälter oder wärmer werden. Der ansonsten gute Draht der CFC-Segler zu Petrus im Himmel reichte bisher (leider) nicht aus, um ihn hier zu verbindlichen Aussagen zu bewegen.....

Die Wasser-Temperaturen liegen im Sommer um +20 Grad C; selten wesentlich darüber und im Frühjahr und Herbst deutlich darunter.

Warmes Segelzeug, ein langer Neopren-Anzug oder ein Trocken-Anzug mit Faserpelz darunter, ist an der Nordsee (fast) immer zweckmäßig. Im Übrigen gilt auch hier die Regel, dass es besser ist, etwas Warmes anzuziehen und bei Bedarf auszuziehen, als auf dem Wasser zu frieren.

Mit dem Wind gibt es so gut wie nie Probleme. Drei bis vier Beaufort sind normal. Am Strand empfindet man ihn häufig nicht so stark und der Windmesser zeigt meist auch eine gute Windstärke weniger an als auf dem Wasser.
Manchmal bläst es aber auch und im August muss man auch schon einmal mit einem heftigen, aber meist nur kurzen Sommersturm rechnen. 'Das macht die Lungen und den Kopf frei', sagt man dann unter den Caties. Zum Ausgleich gibt es aber auch mal einen Tag der absoluten Flaute. Spiegelglatte See ohne einen einzigen Windhauch.