Catplatz :: Mieten eines Bootsliegeplatzes


Mieten eines Bootsliegeplatzes.

Grundlage für die Mietung eines Bootsliegeplatzes sind die ‘Bedingungen und Grundsätze für die Mietung und Nutzung von Bootsliegeplätzen in Cuxhaven-Sahlenburg‘, die im Schaukasten am Eingang des Cat-Platzes aushängen oder aber vom Vermieter oder bei uns angefordert werden können.

Die Segler und ortsansässigen Vereine sind nicht Besitzer des Catamaran-Platzes. Sie dürfen Liegeplätze eigenmächtig weder vergeben, noch untervermieten. Die Vermietung von Liegeplätzen erfolgt allein durch die Stadt Cuxhaven, vertreten durch die Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH als Nachfolge-Organisation der ehemaligen Kurverwaltung.

Die Mietkosten pro Saison für ein Boot belaufen sich auf € 125,--; für Kurzzeit-Segler (Feriengäste) auf € 35,-- je angefangenen Monat (Stand: 2016).

Die Segelsaison beginnt frühestens 01. April und endet Ende am 31.Oktober.
Spätestens am 01.November muss der Platz vollständig geräumt sein.

Auf keinen Fall sollte man ohne Anmeldung mit seinem Boot anreisen. Das Platzangebot ist in Sahlenburg mit höchstens achtundvierzig Booten leider nur recht klein und mit Rücksicht auf den Naturschutz begrenzt. Und längst ist das einmalige Segelrevier im Wattenmeer vor Cuxhaven kein Insider-Tipp mehr, so dass der Cat-Platz häufig ausgebucht ist. Manches Jahr gibt es sogar eine Warteliste. Am Besten daher nicht spontan handeln, sondern rechtzeitig anmelden und vor Antritt der Reise bei der Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH unter 04721-404.140 anrufen. Oder bei uns im CFC. Wir bemühen uns dann in Abstimmung mit dem Vermieter und versuchen gern, notfalls auch unmöglich Erscheinendes noch möglich zu machen.

In Sahlenburg angekommen, stellt man das Boot nicht einfach auf irgendeinem frei erscheinenden Platz ab, sondern ausschließlich auf dem von dem Vermieter ausdrücklich zugewiesenen Platz. Die Platznummern sind aus dem Belegungsplan ersichtlich, der ebenfalls im Schaukasten am Cat-Platz aushängt und zudem auch auf der Rettungsstation bei den Schwimmmeistern eingesehen werden kann. Die Station befindet sich direkt vor dem Cat-Platz.

Der Neuling braucht sich dann –natürlich nur, wenn er will- an einen CFC-Segler auf dem Cat-Platz zu wenden und er wird in ihm einen sachkundigen und freundlichen Helfer beim Aufbau und Festbinden des Catamarans finden. Denn gesichert werden muss das aufgebaute Boot sofort und unter allen Umständen, damit es nicht von einer vielleicht plötzlich und unverhofft aufkommenden Windböe erfasst und über den Platz geweht wird und andere Boote beschädigt. Und wenn ein Boots- oder Ersatzteil zu Hause vergessen worden ist oder ein Werkzeug fehlt, so ist auch das kein Beinbruch. CFC-intern organisiert, ist fast jedes Ersatzteil sofort oder zumindest schnell verfügbar. Oder einfach nach Pit fragen. Seine Ersatzteil- und Ausrüstungskiste ist schon fast legendär. Eingeweihte behaupten, dass er einen ganzen Catamaran zerlegt in der Trailerkiste liegen hat.